pressekonferenz der crime cologne im café ludwig im museum köln

Am 12.09.2017 fand im Café Ludwig im Museum die Pressekonferenz der Crime Cologne statt. Die Veranstalter informierten u.a. über das Programm, den Kölner Junge Autoren Award sowie die Shortlist des Crime Cologne Awards.  

Der Countdown läuft: nur noch wenige Tage bis zur 6. Crime Cologne. Auf der offiziellen Pressekonferenz am Dienstagmorgen plauderten die Veranstalter des Krimifestivals aus dem Nähkästchen und stellten den geladenen Gästen und Pressevertretern die diesjährigen Highlights vor. Werner Fredebold, Initiator des Kölner Junge Autoren Awards und Verleger des Verlags Dreizehn/Achtzehn (links im Bild) sowie unsere KJAA-Vorsitzende und 13/18-Cheflektorin Petra Steuber (rechts im Bild) gaben Auskunft über unseren diesjährigen Schreibwettbewerb und stellten sich im Rahmen der Konferenz den Fragen der Anwesenden.

Für junge Autoren – 13/18!

Der Kölner Junge Autoren Award, der in diesem Jahr zum 4. Mal in Folge stattfindet, ist ein bundesweiter Schreibwettbewerb für junge Autoren zwischen 13 und 18 Jahren. Gegründet in 2013 erfährt der Wettbewerb jährlich immer weitere Aufmerksamkeit: insgesamt konnten vom 02. Mai – 06. August 2017 158 Einsendungen erfasst werden,  rund 37 mehr als im Vorjahr. Das Durchschnittsalter der Autoren liegt bei 15 Jahren, Spitzenreiter bei den Einsendungen waren die Bundesländer Nordrhein-Westfalen (38%), Baden-Württemberg (14%) sowie Hamburg (9%). Die Zielgruppe unseres Wettbewerbs ist hauptsächlich weiblich (88,4%).

Im Online-Voting, das vom 21. – 31. August unter Dreizehn/Achtzehn für die Abstimmung eröffnet wurde, konnten Stimmen für die zehn Nominierten abgegeben werden. Das Ergebnis setzte sich aus dem Voting sowie der Wertung unserer Jury, die aus Anne Burgmer, Redakteurin des Kölner Stadtanzeigers, Stefanie Rahnfeld, Lektorin beim Verlag emons, Maike Wintzen, Herstellungskoordinatorin bei 13/18 und Petra Steuber bestand, zusammen. Die drei Erstplatzierten, die jeweils ein Preisgeld in Höhe von 300€, 200€ und 100€, finanziert durch die fredebold & partner gmbh in Empfang nehmen, werden zum 22. September in Köln erwartet.

Autoren der Crime Cologne

An diesem Freitag wird aber nicht nur der Kölner Junge Autoren Award verliehen, sondern auch der Crime Cologne Award. Dafür haben die Veranstalter die Shortlist veröffentlicht: Max Annas, Brigitte Glaser sowie Gregor Weber sind Anwärter auf den mit 3.000€ dotierten Award. Autor Friedrich Ani wird mit dem diesjährigen Sonderpreis für seine Verdienste um den deutschsprachigen Kriminalroman ausgezeichnet. Der Sonderpreis wird zum ersten Mal verliehen und ist kein fester Bestandteil der Crime Cologne.

Außerhalb der Festivalwoche finden weitere Veranstaltungen statt, die Teil des Crime Cologne Specials sind. Angedacht ist darüber hinaus eine Veranstaltung unter dem Motto der Städtepartnerschaft der Stadt Köln und Turku (Finnland) mit dem finnischen Autor Simo Hiltunen. Der Termin der geplanten Lesung steht allerdings noch nicht fest.

14.09.2017