renntag kölner partnerstädte auf der galopprennbahn köln-weidenpesch

Am Sonntag, 15. Oktober fand unter dem Motto Renntag Kölner Partnerstädte das Saisonfinale auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch statt. Zum Preis des Winterfavoriten trafen Werner und Michaela Fredebold auf Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Es war eine ganz besondere Freude, Henriette Reker am Sonntag persönlich zu treffen und ihr für ihr Engagement zu danken. Als ehemalige Sozialdezernentin Kölns setzte sie sich u.a. gegen Diskriminierung und Ausgrenzung ausländischer Mitbürger sowie Rassismus ein. Zusätzlich unterstützte sie die Initiative der Obdachlosenhilfe DIE BRÜCKE e.V. mit dem Kölner Projekt „Ohne Wohnung zurück in den Job“ mit besonderem Engagement. Frau Reker ließ es sich auch nicht nehmen, neben dem jetzigen Sozialdezernenten Herr Dr. Rath ebenso ein Grußwort für die Kölner Netzwerkbroschüre der Brücke im Amt der Oberbürgermeisterin zu verfassen. Dieser Unterstützung dankten Werner und Michaela Fredebold, die zu den Gründungsmitgliedern des 1995 gegründeten Vereins Obdachlosenhilfe DIE BRÜCKE gehören und dem sie heute noch ehrenamtlich vorstehen, am 15. Oktober auf der Rennbahn Köln-Weidenpesch persönlich.

Zu der überraschenden Zusammenkunft kam es dank der Einladung von Ulrich Linnenberg, Vorsitzender der CologneAlliance. Den ersten Kontakt zur CologneAlliance stellten wir im Rahmen der Crime Cologne her, bei der hinsichtlich der 50-jährigen Städtepartnerschaft der Stadt Köln mit Turku (Finnland) eine mögliche Lesung unter finnischem Motto angedacht ist.

17.10.2017